select language...

flagge_de graphic flagge_uk graphic

Was gibt es Neues...


Februar 2010

Qualitativ hochwertige Audio NF-Verbindungskabel demnächst lieferbar !

Cinch Kabel

zum Produktbereich...


Januar 2010

2 Kanal High End Audio Digitalendstufe mit integriertem Schaltnetzteil ab sofort lieferbar !

zum Produktbereich...


28.08.2009

Homepage mit neuer Seite erweitert...

Nachbrenner und ihre Vorteile im High End Tuning

mehr darüber lesen...

Aktualisiert 19.02.2010

Umweltschutz und moderne Technologien

Die Schreibmaschine, die ich gerade benutze, enthält Aluminium, wahrscheinlich aus Jamaica oder Surinam, Eisen aus Schweden, Magnesium aus der Tschechoslowakei, Mangan aus Gabun, Chrom aus Rhodesien (dem heutigen Zimbabwe), Vanadium aus der Sowjetunion, Zink aus Peru, Nickel aus Neukaledonien, Kupfer aus Chile, Zinn aus Malaysia, Kobalt aus Zaire, Blei aus Jugoslawien, Molybdän aus Kanada, Arsen aus Frankreich, Tantal aus Brasilien, Antimon aus Südafrika, Silber aus Mexiko sowie Spuren anderer Metalle aus entfernten Weltgegenden.

Der Lack kann Titan aus Norwegen enthalten; die Plastikteile sind aus Erdöl hergestellt, das aus dem Nahen Osten stammt und mit Katalysatoren aus seltenen Erden der USA gecrackt worden ist; sie enthalten Chlor, das mit Quecksilber aus Spanien gewonnen wurde. Der Formsand für das gegossene Metallgestell stammt von einem Strand in Australien, die Werkzeugmaschinen für die Herstellung enthielten Wolfram aus China, die Kohle für die erforderliche Energie kam aus dem Ruhrgebiet - und das Endprodukt verbraucht jetzt zu viele skandinavische Fichten in Form von Papier."

... so ein zitat von Armory B. Lovins, Direktor des Rocky Mountain Institute in den USA in seinem Buch "Openpit Mining" aus dem Jahre 1973. Ihm war schon damals bewusst, was heute in vielen Studien belegt wird.


Es gibt leider sehr viele Produkte, die extrem viele Ressourcen beanspruchen und dadurch letztendlich die Umwelt stark belasten. Zu diesen Produkten gehören leider auch Audio-Endstufen.

Allein für die Gewinnung und Herstellung von Materialien wie Kupfer, Aluminium und Stahl werden enorme Energie- und Ressourcen verbraucht. Ganz zu schweigen von den anfallenden Emissionen, beginnend bei der Förderung, Herstellung, Verarbeitung und Transport dieser Materialien.

Aus diesem Grund sind wir bemüht den materialeinsatz so gering wie möglich zu halten. Unsere Digitale Hochleistungs-Endstufen benötigen keine kiloschweren Transformatoren oder großzügig dimensionierter Kühlkörper. Die geringe baugrösse, der hohe wirkungsgrad sowie die Langlebigkeit unserer Produkte helfen dabei die Ressourcen und Emissionen so gering wie möglich zu halten.


zum Seitenanfang ...